× Willkommen Aktuell Konzertangebote Portrait Bühnenfotos Portraitfotos Audio Pressestimmen Kontakt Downloads

Barbara Hensinger

Portrait

Die Mezzosopranistin Barbara Hensinger, geboren und aufgewachsen in der Schweiz, studierte Gesang an den Musikhochschulen Zürich und Stuttgart und schloss ihr Studium mit dem Konzertdiplom ab. An zahlreichen Meister­kursen erhielt sie wichtige sängerische und künstlerische Impulse; insbesondere bei Jane Mengedoht, Julia Hamari, Carol Bruetting, Franz Lindauer und Daniel Fueter. Regelmässige stimmliche Weiterbildung bei Cornelia Kallisch.

Barbara Hensinger arbeitet als freischaffende Opern- und Konzertsängerin. Engagements führten und führen sie in die Konzertsäle der Schweiz und ins benachbarte Ausland.

Auch auf den Opern- und Operettenbühnen ist Barbara Hensinger immer wieder zu Gast. Noch während der Studienzeit übernahm sie Partien am Wilhelma Theater Stuttgart. Seither verkörperte sie mehrere Opernpartien auf der Bühne, u.a. Orfeo (Gluck), Dorabella und 2. Dame (Mozart), Cenerentola (Rossini) Voce (Sciarrino). Im Ensemble «Opera Box», in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Kammer­orchester, wirkte sie in sieben Produktionen mit. Bei der Operettenbühne Hombrechtikon sang sie die Gräfin im «Wildschütz» (Lorzing).

In Zusammenarbeit mit der Tochter des Schweizer Komponisten Walter Furrer (1902 1978) hat Barbara Hensinger in jüngster Zeit als Interpretin seiner Vokalwerke, zu dessen Wiederentdeckung beigetragen. Mit dem Thurgauer Kammerorchester sang sie den Vokalzyklus «Türkische Lieder» und interpretierte bei einer Konzerttournee (Schweiz / Deutschland), Klavierlieder und Kammermusik von Walter Furrer. 2020 erschien eine CD mit geistlichen Kompositionen Furrer`s, auf welcher Barbara Hensinger zwei Psalmen Vertonungen interpretiert.

Barbara Hensinger wurde zweimal mit dem Kulturförderpreis des Kantons Thurgau ausgezeichnet. Sie ist Dozentin für Sologesang an der Pädagogischen Hochschule Zürich und arbeitet im Bereich Stimmbildung mit diversen Chorformationen zusammen.